Tag der offenen Tür am Samstag, dem 13.11.2021

Liebe Grundschülerinnen,

wir laden euch und eure Eltern herzlich zu unserem Tag der offenen Tür ein. An diesem Tag öffnen wir extra für euch alle unsere Türen und möchten euch gerne unsere Schule und unsere Schulgemeinschaft erleben lassen. Taucht ein in die Faszination der Naturwissenschaften, seht englische Theaterstücke, nehmt am Schnupperunterricht Latein teil oder genießt die musikalischen Aufführungen von Band, Chören oder Orchester. Es gibt so viel zu entdecken.

Wir freuen uns auf euch als künftige Marienbergerinnen!

 

Montag, 08.11.2021 (Informationsabend) und
Samstag, 13.11.2021 (Tag der offenen Tür)

Liebe Eltern,

auch Sie laden wir natürlich herzlich ein, uns mit Ihrer Tochter zu besuchen.

  • Auf unserem Infoabend am Montag, dem 08.11.2021 um 19.30 Uhr, informieren wir Sie gerne über die Besonderheiten unserer Schule und beantworten Ihre Fragen.
  • Am Tag der offenen Tür am Samstag, dem 13.11.2021, beginnen wir jeweils um 8.30 Uhr und um 10.30 im Forum. Wir empfangen Sie und Ihre Tochter zuvor schon am Eingang und führen Sie gerne in unser Forum oder Sie wählen direkt den Zugang über die Hafenseite.
  • Dort beginnt der Tag der offenen Tür mit der Begrüßung durch unseren Schulleiter Herrn Keßler und die Unterstufenkoordinatorin Frau Exner-Scholz. Anschließend führen wir Sie mit Ihren Töchtern in Kleingruppen durch unsere schöne Schule und geben Ihnen gerne einen Einblick in unsere attraktiven Unterrichstangebote und die sehr vielfältigen außerunterrichtlichen Aktivitäten.
  • Begleitet werden wir dabei von Eltern, Schülerinnen und Ehemaligen, die uns in großer Zahl immer noch eng verbunden sind. Wir alle stehen Ihnen für persönliche Fragen und weitere Informationen gerne zur Verfügung. Wir sind sicher: Sie werden unsere Schule als sehr lebendige und sympathische Schulgemeinde kennen und schätzen lernen.
  • Einen Termin für ein Anmeldegespräch können Sie direkt vor Ort oder zu einem späteren Zeitpunkt telefonisch über das Sekretariat vereinbaren. Hier helfen Ihnen unsere beiden Sekretärinnen Frau Kuchen-Jacobsen und Frau Goeres weiter. Sie erreichen sie montags bis freitags von 9.00 bis 15.00 Uhr unter 02131-23056 oder 02131-23057.

Hinweis: Auch bei uns gilt die 3G-Regel. Bitte denken Sie an einen Nachweis. Aktuell bestehen keine Corona-Auflagen zur Anmeldung oder Registrierung. Bitte informieren Sie sich ab Dienstag, dem 09.11.2021, über die dann gültigen Regelungen hier über unsere homepage. Gerne helfen Ihnen auch dann unsere Sekretärinnen weiter.

Wir freuen uns auf Sie und Ihre Fragen!

Schuleinstieg konkret - Hier kommt Ihr Kind gut an

Um Ihrer Tochter den Einstieg am Gymnasium und in der neuen Klasse zu erleichtern, finden bei uns viele unterschiedliche Aktivitäten statt.

Vor Schulbeginn

  • Neben dem Tag der offenen Tür findet im zweiten Halbjahr ein Schnuppertag für alle angemeldeten Neu-Marienberginnen statt.
  • Ebenso laden wir alle zum Kennenlernnachmittag vor den Sommerferien ein. Unsere neuen Schülerinnen lernen dann bereits ihre Klassenkameradinnen, die Patinnen aus der Oberstufe und natürlich das Klassenlehrerteam kennen.

Die ersten Tage in der 5. Klasse

  • Die Schulzeit startet mit einer feierlichen gemeinsamen Messe.
  • Gemeinsam mit dem Klassenlehrerteam und den Patenschülerinnen wird in den ersten Tagen die Schule gründlich erkundet, seien es Fachräume, Sporthallen, Kiosk oder einfach nur der Weg zur Toilette.
  • Beim Kennenlernausflug werden die ersten neuen Freundschaften vertieft und die neue Klassengemeinschaft gefestigt.
  • Unmittelbar nach Schulbeginn werden die Schülerinnen mit unserer digitalen Lernplattform vertraut gemacht.

Das erste Jahr in der 5. Klasse

  • Eine intensive und vertrauensvolle Zusammenarbeit zwischen Elternhaus und Lehrern ist uns stets sehr wichtig, da sie einer der Garanten für einen soliden Schulerfolg ist.
  • Wöchentliche Patenpausen mit den Patenschülerinnen helfen bei kleineren Alltagsproblemen.
  • Die Kennenlernfahrt im zweiten Halbjahr stärkt die Klassengemeinschaft weiter.
  • Methodische Kompetenzen werden in einer sogenannten „FIT-Stunde“ erlernt. Hier ist das soziale Lernen ebenso zu Hause wie der Erwerb des Computerführerscheins, das Erproben gymnasialer Lernformen und Übungstechniken sowie erster Präsentationsformen.
  • Bereits im ersten Halbjahr wird die verantwortungsbewusste Nutzung neuer Medien, insbesondere des Smartphones, kindgerecht eingeübt.
  • Eine zusätzliche Stunde Englisch ermöglicht eine bessere Vertiefung und Übungsmöglichkeit in diesem Kernfach.
  • Bereits nach den Oktoberferien wird ein Rechtschreibkurs (max. 5 bis 7 Kinder pro Gruppe) angeboten, um einem Übungsbedarf im Fach Deutsch entgegenzukommen.
  • Wenn in anderen Kernfächern Übergangsschwierigkeiten von der Grundschule zur weiterführenden Schule festgestellt werden, reagieren wir ebenfalls sehr zeitnah durch Einrichtung von kleinen Lernfördergruppen von max. 7 Beteiligten.

Mit diesem seit vielen Jahren praktizierten, stets optimiertem Modell der Förderung in Kleingruppen durch Oberstufenschülerinnen in enger Kooperation mit den Fachlehrern können viele Probleme direkt am Anfang aufgefangen und behoben werden. Bis zum Ende der Erprobungsstufe wird dieses engmaschige Netz der Lernförderung in den Kernfächern fortgeführt.

Der Erfolg gibt uns Recht: Die Erprobungsstufe wird seit vielen Jahren stets von mehr Kindern als auf anderen Vergleichsschulen erfolgreich durchlaufen.