Aktion: Schuhkartons für Kinder und Jugendliche aus den Flutgebieten

Aus dem Flutgebiet erreichte uns inzwischen diese Nachricht für etwa 100 Schuhkartons voll Freude: "Wir bedanken uns dafür bei der #kita88Neuss und beim #GymnasiumMarienbergNeuss für die tolle Unterstützung, sowie allen Spendern."
Päckchen
Datum:
8. Sep. 2021

Uns erreichte der Aufruf der Spendensammler aus Neuss-Holzheim, die diese Aktion ins Leben gerufen haben.

Natürlich machen wir an Marienberg dabei mit!

Denn anderen Kindern zu helfen, denen es durch das Hochwasser nicht so gut geht, die viel von ihrer Normalität verloren haben, über den eigenen Tellerrand zu schauen, aktiv etwas zu tun, sich um andere Gedanken zu machen, das sind alles Einstellungen und Werte, die wir an Marienberg fördern wollen. Jede Schülerin hat sich Gedanken gemacht, was einem Kind Freude machen würde und was ihm gefallen könnte, wenn es in dieser Situation wäre.

Bei der Aktion ging es weniger darum, materielle Schäden auszugleichen (das können wir ja gar nicht leisten), sondern die Schuhkartons und vor allem deren Inhalt sollten Freude bereiten und den Kindern aus den Flutgebieten ein Lächeln ins Gesicht zaubern.

Mit ganz viel Engagement und Liebe packten Marienbergerinnen der Jahrgangsstufen 6 - 9 ihre Päckchen für Kinder, deren Kindheit durch die Flut ganz anders geworden ist als vorher. Sie hüllten ihre Kartons in Geschenkpapier, damit auch nach außen sichtbar wurde, dass es sich um ein liebevoll verpacktes Geschenk und nicht eine Lieferung mit lebenswichtigen Gütern handelt.

Es wurden auch kleine, von unseren Schülerinnen persönlich beschriftete Karten mitbeigelegt, die zusammen mit liebevoll ausgewählten Dingen wie Plüschtieren, Spielzeug, Schreibsachen, Büchern und Süßigkeiten von Hülchrath aus in die Eifel transportiert werden. Hier werden die Kartons dann an die betroffenen Kinder verteilt.

Und alle hoffen, dass unsere Ideen für den Inhalt der Päckchen auch ihr Ziel erreichen: ein Lächeln zu zaubern!

Allen Schülerinnen und deren Eltern, die sich beteiligt haben, ein herzliches Dankeschön im Namen der Kinder!

U. Deußen