Zum Inhalt springen

Konzert - die Liebe aber ... - Mi, 26.06. 18:00, St. Quirin

 „die Liebe aber ist die größte unter ihnen“
Chorkonzert 2024-2
Datum:
7. Juni 2024

Liebe als die treibende Kraft hinter den strahlendsten Schöpfungen der Baukunst, der Literatur, der Musik! Zeugnisse von Liebe, Verehrung und Anbetung, die Menschen immer schon gegenüber dem Schöpfer empfanden und die sie, nicht zuletzt nach unserem christlichen Verständnis, als Geschenk Gottes erhalten und im zwischenmenschlichen Verhältnis zu teilen suchen. Dass neben den wärmsten, glücklichsten, „hochzeitlichen“ Gefühlen einer glücklichen Liebe auch unerfüllte oder unerwiderte Sehnsucht, Mark erschütternde Verunsicherung, Eifersucht und Verzweiflung Teil der emotionalen Palette sein können, davon kann jeder „ein Lied singen“... 

Und genau das haben wir Musikerinnen und Musiker an Marienberg uns mit dem diesjährigen Programm vorgenommen: die Schönheit, die Magie der Liebe zu preisen, mit dem lyrischen Ich unserer Texte zu fiebern und zu leiden. Dabei wollen wir uns mit den Protagonisten unserer Lieder durch den Zyklus von Tag und Nacht begeben und dabei der Nacht als romantischem Lieblingsgefilde von Traum und Fantasie einen besonders breiten Raum geben. Aber auch die Faszination der Dämmerung, die Tag und Nacht an beiden Enden scheidet, wird sicher auch in der Musik so spürbar, wie wir sie auf die „Frau vor der untergehenden Sonne“ projizieren können.

St. Quirin, Mittwoch, 26.06.2024, 18:00 Uhr, Eintritt frei, Spenden erbeten

Das Programm enthält Musik von Mendelssohn und Humperdinck bis Poulenc und Stravinsky, von Cole Porter und den Beatles bis Billy Joel und U2, Instrumental und Vokalmusik, vorgetragen von klein bis groß ... Ohrwürmer garantiert! Nehmen wir doch alle, die vielen Musikerinnen und Musiker dieses Programms, ebenso wie die Besucher, ein Stück Optimismus und Zuversicht aus dem Abend mit, den wir in den Alltag tragen können: Gottes Liebe ist der Grund unseres Lebens, von dem aus wir auf den Schwingen der Liebe alle Höhenflüge wagen können! 

HERZLICHE EINLADUNG!

Michael Köhne und Arno Zimmermann